Und sonst so? (2)

Menschen, Tiere, Sensationen

Wie allgemein bekannt ist, sind Tiere zu absoluten Höchstleistungen fähig: Schneller, höher weiter usw. uswf.

Doch da dieses Blog auch einen allgemeinbildenden Auftrag hat, habe ich mich der Sache angenommen und habe herausgefunden, dass Menschen eigentlich locker mithalten können! Hier meine mühsam recherchierten Forschungsergebnisse.

Lautestes Lebewesen:

Als lautestes Lebewesen galt bisher der Brüllaffe. Leider musste eines dieser possierlichen Tierchen den Titel an einen Menschen weitergeben. Und zwar an Wurst-Achim. Den Mann gibt es wirklich, er kommt aus Deutschland und ist Marktschreier. Wie passend! In einer Fernsehsendung hat Wurst-Achim einen leibhaftigen Brüllaffen (verzeiht mir das Wortspiel) niedergebrüllt.

Achim kam auf 107.7 Dezibel, der Brüllaffe aus dem Kölner Zoo nur auf 105.8 Dezibel. Bravo Achim! 1:0 für die Menschen.

Aggressivstes Lebewesen:

Nun gut, da sind sich die Forscher noch nicht einig welches Tier denn nun wirklich das aggressivste Lebewesen auf unserem Planeten ist. Ist es der Bullenhai oder das Leistenkrokodil oder die Südwestmalaysische Sumpfralle?

Durch wiederum sehr aufwändige Forschungsarbeit konnte ich das aggressivste Lebewesen ermitteln: Es ist der Fahrer des weißen Kleintransporters, der vergangene Woche auf der A39 zwischen Winsen und Lüneburg für Angst und Schrecken gesorgt hat. Und zwar, in dem er so erbarmungslos und rücksichtslos herumgeschrubbt ist und dabei mehrfach die Grenzen der Physik ausgetestet hat. Auch wenn nichts schlimmeres passiert ist, hat sich dieser unangenehme Zeitgenosse mit seiner kriminellen Fahrweise relativ mühelos auf den ersten Platz manövriert.

Bis vor kurzem galt übrigens dieser nette Herr als aggressivstes Lebewesen der Welt:

Schnellstes Lebewesen:

Das schnellste Landlebewesen kennt ja eigentlich jeder, der regelmäßig Tierdokus anschaut. Es ist der Gepard, der mit bis zu 93 km/h durch die Savanne flitzt. Aber was ist das schon gegen den Menschen Felix Baumgartner, der 2012 bei seinem berühmten Rekord im freien Fall 1357,6 km/h erreichte. Dabei hat er sogar als erster Mensch die Schallmauer durchbrochen. Jetzt mal ehrlich, ein Gepard ist Dreck dagegen!

Kommen wir nun zum Fazit: Menschen haben es einfach drauf. Tiere können einpacken. Wer hätte das gedacht?

Und sonst so?

Ach ja, einen hab ich noch: Das NDR Satiremagazin extra3 hat sie vor kurzem vorgestellt. Die erste und einzige Shitstorm-App mit der man sich bequem per Smartphone an irgendwelchen dahergelaufenen Quälgeistern rächen kann. Muss ich haben!

Und sonst so?
Muss ja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.